Zylinder der Pharaonen - ein Jahrtausendrätsel wurde gelöst!

 

pic00a

 

Zylinder der Pharaonen sind zwei merkwürdige Gegenstände in den Händen von altägyptischen Statuen. Über den Sinn und Zweck dieser Gegenstände gibt es unter den Spezialisten keine einheitliche Meinung. Auch Ägyptologen konnten die Bedeutung der Zylinder nicht entschlüsseln.

Im Jahre 1976 entdeckten zwei russische Wissenschaftler, Ruslan Dobrowolsky und Vladimir Kovtun, im Kaukasus eine alte esoterische Handschrift mit dem Titel "Die Geheimnisse des Lebens und des Todes". In der Handschrift werden zwei Zylinder beschrieben: der überwiegend aus Kupfer bestehende Sonnenzylinder und aus Zink hergestellte Mondzylinder.

Beide Zylinder waren mit bestimmten Komponenten gefüllt. Laut Handschrift nutzten die Pharaonen und Adepten des alten Ägyptens die Zylinder für medizinische Zwecke und als Mittel zur Kommunikation mit den Göttern.

Die Zylinder der Pharaonen sind nach dieser Beschreibung wieder hergestellt und von Vladimir Kovtun jahrelang erforscht worden. An der Forschung und an den Untersuchungen haben unter anderem Mediziner, Physiker, Ägyptologen, Parapsychologen und medial begabte Personen teilgenommen.

pic00bDie Forschungsergebnisse haben die Wissenschaftler überrascht. Es wurde festgestellt, dass die Zylinder der Pharaonen wohltuend auf das Befinden Menschen, Tiere und Pflanzen wirken. Sie bedienen ein breites Spektrum therapeutischer Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurotrophischen Störungen, Hypertonie, Erkrankungen der Ausscheidungsorgane, Asthma, Allergien, Schlaflosigkeit oder Kopfschmerzen. Außerdem wirken die Zylinder stressmindernd und sind ein gutes Mittel bei der Prophylaxe von Arteriosklerose.

Es stellte sich heraus, dass die Zylinder der Pharaonen auf praktisch alle Systeme im Organismus eine positive Wirkung haben und die körperlichen Werte im Durchschnitt um das 2 bis 2,5-fache verbessern.

Nach Meinung vieler Ärzte sind die Zylinder ein einzigartiges therapeutisches Mittel, dass sich auf jeden Menschen individuell selbst einstellt, erfunden von genialen altägyptischen Wissenschaftlern.

Laut der Parapsychologen bauen die Zylinder der Pharaonen um den Menschen ein schützendes Energiefeld auf, dass für negative Energien undurchdringlich ist. 

Ihre heilenden Eigenschaften, die auch die Metalltherapie, Galvanotherapie und Magnettherapie einschließen, veranlassten die Ärztin für Bioenergie T. Meschkova eine wirksame therapeutische Methodik zu entwickeln. Nach ihren Untersuchungsergebnissen schützen die Zylinder der Pharaonen vor Strahlenbelastungen durch elektronische Geräte wie Fernseher, Monitore oder Mikrowellen. 

Die Zylinder der Pharaonen nutzen Kindern wie Erwachsenen. Sie bringen den Organismus in einen Zustand, der es ihm erleichtert, seine Krankheiten aus sich heraus zu bekämpfen. Die Zylinder sind ein gutes prophylaktisches Mittel für eine Reihe von Erkrankungen. 

cyl

In Russland wurde über die Zylinder der Pharaonen der Dokumentarfilm "Ägypten. Erprobung durch Geheimnis" gedreht. Außerdem hat ihr Entdecker und Forscher Vladimir Kovtun ein Buch* geschrieben, dass den Titel "Das Geheimnis der Zylinder der Pharaonen" trägt und im Verlag Ariadna in Bratislava im Jahr 1999 erschienen ist.

Die Zylinder der Pharaonen sind in 20 Ländern der Welt patentiert und unter der Bezeichnung "Cylinders of the Pharaohs" auf den Namen von Vladimir Kovtun registriert.

Das Buch "Das Geheimnis der Zylinder der Pharaonen" ist hier online in Sprachen englisch, polnisch und russisch verfügbar. 

 


nächste